Neues vom Lehrstuhl

Hausarbeitsseminar zur Rechnungslegung II im Sommersemester 2018

Eine Anmeldung zum Hausarbeitsseminar zur Rechnungslegung II ist ab dem 23.01.2018 bis zum 13.02.2018 möglich. Weitere Informationen finden sich auf der Seite zum Hausarbeitsseminar.

Schmalenbach-Stipendium

Heute möchten wir Euch/Sie gerne auf das Schmalenbach-Stipendium der Schmalenbach-Stiftung aufmerksam machen. Bewerbungsschluss für ein Stipendium ab dem Wintersemester 2017/2018 ist der 30.11.2017.

Die Schmalenbach-Stiftung vergibt Stipendien an Studierende an Wissenschaftlichen Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in einem betriebswirtschaftlich orientierten Master-Studiengang.

Weitere Informationen finden Sie hier.

ZfbF-Sonderheft erschienen!

Kürzlich ist das ZfbF-Sonderheft „Betriebswirtschaftliche Implikationen der digitalen Transformation" erschienen. Es bietet das Perspektivenspektrum von 19 Arbeitskreisen der Schmalenbach-Gesellschaft zum aktuellen wirtschaftlichen Wandel.

Krause, Stefan/Pellens, Bernhard (Hrsg.), Betriebswirtschaftliche Implikationen der digitalen Transformation, Wiesbaden 2017

50 Jahre Institut für Unternehmensführung

Zwei Jahre nach dem 50. Geburtstag der Ruhr-Universität Bochum kann auch das Institut für Unternehmensführung (ifu) 2017 auf eine 50-jährige erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken. Dieses Jubiläum wurde am 12. Oktober 2017 an der Ruhr-Universität Bochum in einem Symposium zum Thema „Herausforderungen an die Unternehmensführung im europäischen Kontext“ mit ca. 200 Gästen aus Wissenschaft und Praxis gefeiert.

Seit seiner Gründung verfolgt das interdisziplinär mit Wirtschafts-, Rechts- und Ingenieurwissenschaftlern/innen besetzte Institut für Unternehmensführung insbesondere drei Ziele:

  • Wissenschaftlich fundierte Beantwortung aktueller Fragestellungen der Unternehmensführung aus interdisziplinärer Perspektive
  • Wissenstransfer zwischen Universität und Praxis und umgekehrt im Rahmen des Wirtschaftswissenschaftlichen Forums
  • Politikberatung bei vielfältigen Regulierungsfragen.

Gründungsväter des Instituts sind die Professoren Hans Besters, Walther Busse von Colbe, Werner H. Engelhardt, Arno Jaeger, Gert Laßmann, Marcus Lutter, Werner Schubert und Rolf Wartmann, denen die Veranstaltung gewidmet wurde.

Nach einer Einführung durch den geschäftsführenden Direktor, Herrn Prof. Dr. Bernhard Pellens, und Grußworten durch den Rektor der Ruhr-Universität Bochum, Herrn Prof. Dr. Axel Schölmerich, sowie den Vorstandsvorsitzenden der das Institut unterstützenden Alwin Reemtsma-Stiftung, Herrn Ralph Reemtsma, wurden die folgenden Vorträge von Herrn Prof. Dr. Heiko Müller, den stellvertretenden geschäftsführenden Direktor des Instituts, moderiert. Herr Prof. Dr. Justus Haucap, Heinrich-Heine–Universität Düsseldorf, referierte in seinem Beitrag über die Herausforderungen von Wirtschaft und Wirtschaftspolitik angesichts der Megatrends Demographie, Digitalisierung und Globalisierung. Fragestellungen einer europaweiten Harmonisierung der Corporate Governance wurden von Herrn Prof. Dr. Joachim Gassen, Humboldt-Universität zu Berlin, vorgestellt, wobei er vor allem auf kritische Aspekte im Zusammenhang von Transparenz und Vertrauen einging. Herr Dr. Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der thyssenkrupp AG, sprach über aktuelle Herausforderungen der europäischen Industrie unter besonderer Berücksichtigung von Demographie und Digitalisierung. Den Abschluss des offiziellen Teils bildete eine Podiumsdiskussion mit den Referenten unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Pellens, in der wichtige Schwerpunkte der Einzelreferate und übergreifende Themen wie Europa, Demographie und die zukünftigen Herausforderungen für Unternehmen und die Hochschullandschaft diskutiert wurden.


Das Foto zeigt v. l.n.r. Prof. Dr. Joachim Gassen, Dr. Heinrich Hiesinger, Prof. Dr. Justus Haucap und Prof. Dr. Bernhard Pellens

©RUB, Marquard

Interuniversitäres Forschungskolloquium in Bochum

Vom 9. bis 10. Oktober 2017 hat der Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung von Prof. Dr. Bernhard Pellens zum achten Mal ein interuniversitäres Doktorandenseminar mit den Lehrstühlen von Prof. Dr. Joachim Gassen (Humboldt-Universität zu Berlin), Prof. Dr. Rolf Uwe Fülbier (Universität Bayreuth), Prof. Dr. Nils Crasselt (Bergische Universität Wuppertal) und Prof. Dr. Thorsten Sellhorn (LMU München) durchgeführt. Alle genannten Lehrstuhlinhaber sind ehemalige RUB-Habilitanden. Das "Pellens +4"-Seminar wird im jährlichen Wechsel an den jeweiligen Wirkungsstätten der fünf Professoren ausgerichtet. 2017 fand das Forschungsseminar nunmehr zum zweiten Mal an der Ruhr-Universität Bochum statt. Insgesamt hatten acht junge Nachwuchswissenschaftler die Gelegenheit, ihre Forschungsprojekte aus den Bereichen Rechnungslegung, Kapitalmarkt und Corporate Governance vorzustellen und mit allen Seminar-Teilnehmern kritisch zu diskutieren. Neben den vielfältigen spannenden Fachvorträgen stellte der Besuch der Zeche Zollverein in Essen mit anschließendem gemeinsamen Abendessen ein Highlight des Seminars dar.


Klausureinsicht

Die Einsicht für alle Klausuren, die im Sommersemester 2017 an unserem Lehrstuhl geschrieben wurden (mit Ausnahme der Klausur zu "Wertorientierte Unternehmensführung") findet am Freitag, 27.10.2017 zwischen 14 und 16 Uhr im GC 4/50 statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Klausuren im Wintersemester 2017/2018

Im Wintersemester 2017/2018 bietet unser Lehrstuhl folgende Klausuren mit Vorlesung an:

  • Unternehmensanalyse: 05.02.2018, 12-14 Uhr

  • Accounting II: 08.02.2018, 10-12 Uhr

  • Praxisseminar zur Rechnungslegung (Stibi): 13.02.2018, 12-14 Uhr

  • Financial Reporting I: 16.02.2018, 8-10 Uhr

Ferner bietet unser Lehrstuhl im Wintersemester 2017/2018 folgende Klausuren

ohne Vorlesung (Nachschreibklausuren) an:

  • Accounting I: 27.11.2017, 18-20 Uhr (HZO 10)

  • Jahresabschluss: 29.11.2017, 14-16 Uhr (HZO 10 (A-Ph) und HZO 40 (Pi-Z))

  • Financial Reporting II: 01.12.2017, 16-18 Uhr (HGC 10)

  • Aktuelle Themen der Rechnungslegung (Stibi): 04.12.2017, 18-20 Uhr (HGB 10)

  • Mergers & Acquisitions: 06.12.2017, 18-20 Uhr (HGC 10)

  • Praxisseminar zu Financial Reporting (Schwieters): 08.12.2017, 16-18 Uhr (HGB 10)

  • Grundlagen der Wirtschaftsprüfung (Günther): 13.12.2017, 18-20 Uhr (HGC 10)


Die Anmeldung hat zwingend über FlexNow zu erfolgen. Eine separate Anmeldung an unserem Lehrstuhl ist nicht möglich. Die noch offenen Räume werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Bewerbung Masterarbeiten Wintersemester 2017/18

Masterstudierende, die zwischen Mitte Oktober 2017 und Mitte März 2018 eine Abschlussarbeit am Lehrstuhl von Prof. Pellens oder Prof. Paul beginnen möchten, richten ihre Bewerbung bis zum 03.10.2017, 23.59 Uhr per Mail an Marc Lange, M.Sc. (lange@ikf.rub.de).
Das Bewerbungsformular und die Info-Präsentation findet ihr unten. Viel Erfolg bei der Bewerbung!

MA Bewerbungsformular WiSe 2017/18   (326220)

MA Infoveranstaltung WiSe 17/18   (680831)

Bewerbung Bachelorarbeiten Wintersemester 2017/18

Bachelorstudierende, die im kommenden Wintersemester 2017/18 eine Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl bzw. am Lehrstuhl von Prof. Paul beginnen möchten, richten ihre Bewerbung bis zum 18.09.2017, 23.59 Uhr per Mail an Dennis Starke, M.Sc. (starke@iur.rub.de).
Das Bewerbungsformular und die Info-Präsentation findet ihr unten. Im Falle von Rückfragen wendet Euch bitte an Dennis Starke, M.Sc.. Viel Erfolg bei der Bewerbung!

BA Infopräsentation WiSe 2017/18   (554038)

BA Bewerbungsformular WiSe 2017/18   (351232)

www.myStipendium.de

Studierende haben in ihrem Alltag oft sehr viel mit Vorlesungen, Lernen, Arbeiten, Haushalt, Freundschaften und Beziehungen zu tun. Da kann es schon mal vorkommen, dass der Notenschnitt darunter leidet. Doch wer trotzdem optimistisch bleibt und seine Ziele nicht aus den Augen verliert, der hat auch mal eine Pause verdient!

Dafür gibt es aktuell das "Schlechte Noten"-Stipendium im Wert von 6.000 €. Alle Studierenden, die trotz schlechter Noten positiv durchs Leben gehen und denken, dass sie eine finanzielle Förderung verdient hätten, können sich ganz einfach online unter www.myStipendium.de bewerben.

Mit einer Auswahl von über 2.300 Stipendien, gibt es hier für jeden Studierenden genau die richtige finanzielle Unterstützung.

Informationsveranstaltung Bachelor- und Masterarbeiten Wintersemester 2017/18

Für Bachelor- und Masterstudierende, die im Wintersemester 2017/18 eine Abschlussarbeit schreiben möchten, findet in Kooperation mit dem Lehrstuhl von Prof. Paul eine Informationsveranstaltung statt. In der Veranstaltung werden zunächst die grundsätzlichen organisatorischen und formalen Voraussetzungen für eine Abschlussarbeit an den Lehrstühlen von Prof. Pellens und Prof. Paul dargestellt. Im Anschluss werden Themenvorschläge für Arbeiten an den beiden Lehrstühlen präsentiert, auf die sich interessierte Studierende bewerben können.
Die Informationsveranstaltung für Bachelorarbeiten findet am Montag, den 11. September 2017 zwischen 10 und 11 Uhr im GC 4/50 statt.
Die Veranstaltung für Masterarbeiten findet im Anschluss zwischen 11 und 12 Uhr im selben Raum statt.
Der Besuch der Veranstaltungen ist nicht verpflichtend, wird jedoch denjenigen Studierenden empfohlen, die an einem der genannten Lehrstühle ihre Bachelor- oder Masterarbeit schreiben wollen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an (Dennis Starke, M.Sc.) oder (Marc Lange, M.Sc.).

HAUSARBEITSSEMINAR ZUR RECHNUNGSLEGUNG I

Eine Anmeldung zum Hausarbeitsseminar zur Rechnungslegung I ist ab sofort bis zum 15.09.2017 möglich. Weitere Informationen finden sich auf der Seite zum Hausarbeitsseminar.

DFB-Pokal an der RUB

Thomas Treß, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, hat am Dienstag, 11. Juli 2017, im Rahmen der Veranstaltung Jahresabschluss des Lehrstuhls für Internationale Unternehmensrechnung einen Vortrag über die finanzielle und bilanzielle Steuerung von Borussia Dortmund gehalten. Dabei begeisterte der Geschäftsführer des frischgebackenen Deutschen Pokalsiegers die zahlreichen Zuhörer nicht nur mit fachkundigen Ausführungen über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens, sondern überraschte zudem mit dem DFB-Pokal. Im Anschluss bewies Thomas Treß zudem Durchhaltevermögen hinsichtlich der zahlreichen Fotowünsche der Studierenden und Mitarbeiter von Herrn Prof. Pellens.



Stellenausschreibung Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft

Liebe Studierende,
kurz ein Hinweis in eigener Sache: Ab dem 01.10.2017 sind an unserem Lehrstuhl zwei Stellen als Studentische bzw. Wissenschaftliche Hilfskraft zu besetzen. Nähere Informationen findet ihr in der angehängten Stellenausschreibung.

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Stellenausschreibung Juli 2017  

Bewerbung Fallstudienseminar M&A Sommersemester 2017

Die Bewerbung für das Fallstudienseminar im Rahmen der Veranstaltung "Mergers & Acquisitions" ist ab sofort bis 05.05.2017 per E-Mail bei Dennis Starke möglich. Für die Bewerbung benötigt werden Notenübersichten aus Bachelor- und Master-Studium sowie eine Information zum Studienfortschritt und Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer).
Die Teilnehmerzahl ist hierbei auf max. 25 Teilnehmer(innen) begrenzt. Sofern mehr Bewerbungen vorliegen als Plätze verfügbar sind, wird im Rahmen der Möglichkeiten eine leistungsbasierte Auswahl der Teilnehmer(innen) getroffen.

Weitere Informationen zum Seminar finden Sie hier.

Informationsveranstaltung Masterarbeiten im Wintersemester 2016/2017

Für Masterstudierende, die zwischen Ende März 2017 und Mitte September 2017 eine Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl bzw. am Lehrstuhl von Herrn Prof. Paul beginnen möchten, findet am Dienstag, den 07. März 2017 zwischen 10 und 11 Uhr im GC 4/50 eine gemeinsame Informationsveranstaltung statt. In der Veranstaltung werden zunächst die grundsätzlichen organisatorischen und formalen Voraussetzungen für eine Abschlussarbeit an den Lehrstühlen von Prof. Pellens und Prof. Paul dargestellt. Im Anschluss werden Themenvorschläge für Arbeiten präsentiert, auf die sich interessierte Studierende bewerben können. Der Besuch der Veranstaltung ist nicht verpflichtend, wird aber allen Studierenden, die an den beiden Lehrstühlen ihre Abschlussarbeit schreiben wollen, angeraten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auslandsstudium am CDHK der Tongji-Universität in Shanghai für Masterstudierende im Wintersemester 2017/2018

Studierende, die an einem Auslandsstudium am Chinesisch Deutschen Hochschulkolleg der Tongji Universität in Shanghai im Wintersemester 2017/2018 interessiert sind, richten ihre schriftliche Bewerbung (bestehend aus einem Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Notenübersicht, Angaben zu bisheriger Auslandserfahrung) bitte bis zum 30. April 2017 an Prof. Dr. Bernhard Pellens bzw. Dr. Martin Seidler. Der Erwerb von ECTS am CDHK (Deutsch) und an der School of Economics and Management (SEM) (Englisch) ist möglich. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium. Allgemeine Informationen finden sich auf der Homepage des CDHK.

"Betriebswirtschaft für Führungskräfte" in chinesischer Sprache erschienen!"

Topicbild

Das Buch "Betriebswirtschaft für Führungskräfte" ist kürzlich erstmalig in chinesischer Sprache erschienen!



Informationen zur Bachelor-Profilierungsphase

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Interessieren Sie sich für eine Hausarbeit (Leitfaden zum Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten) oder andere Informationen rund um den Lehrstuhl, dann besuchen Sie bitte regelmäßig diese Internetseite.


HypoVereinsbank onemarkets Trading Campus 2015 an der Ruhr-Universität Bochum – Ein Tag voller Trading-Tipps & Trends

Was hat der italienische Rechenmeister Leonardo Fibonacci mit der Aktienanalyse zu tun? Wie bestimmt ein Händler den Preis eines DAX-Knock-Out-Papiers? Und wie lässt sich feststellen, ob sich ein Trade wirklich lohnt?
Antworten auf diese und andere Fragen rund ums Trading gibt es beim HVB onemarkets Trading Campus an der Ruhr-Universität Bochum:

Termin: Freitag, 30. Oktober 2015, 10:00–16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Ruhr-Universität Bochum, Hörsaal HGC 10

In Kooperation mit den Lehrstühlen für Internationale Unternehmensrechnung (Prof. Pellens) und Finanzierung und Kreditwirtschaft (Prof. Paul) sowie dem Akademischen Börsenverein Bochum e.V. gibt HypoVereinsbank onemarkets, einer der führenden Emittenten von Anlage- und Hebelprodukte in Deutschland, bei Diskussionen und Workshops praxisnahe Trading-Tipps für Einsteiger sowie Fortgeschrittene. Zugleich haben Studierende die Möglichkeit, einen interessanten Arbeitgeber kennenzulernen.

Details zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.
Interesse? Dann schnell anmelden, denn die Plätze sind begrenzt.

Nähere Informationen sind auch dem folgenden Flyer zu entnehmen.
Bei weiteren Fragen können Sie sich auch gerne per Mail an Herrn Dennis Starke (starke@iur.rub.de) wenden.

Programmflyer Trading Campus  

Topicbild



Bachelor- und Masterarbeiten im WS 14/15

Liebe Studierende,

solltet ihr im kommenden Wintersemester eine Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl schreiben wollen, findet ihr im Folgenden alle relevanten Unterlagen.

Bachelorarbeiten:
Zunächst findet ihr hier noch einmal die Präsentation mit allen grundsätzlichen Informationen sowie den (vorläufigen) Themenvorschlägen. Darüber hinaus haben wir euch Folien zusammengestellt, in denen wir euch auf vermeidbare Fehlerquellen hinweisen wollen. Abschließend denkt bitte daran, dieses Bewerbungsformular vollständig auszufüllen und um einen Notenauszug zu ergänzen, bevor ihr es bis spätestens 21.09.2014 23.59 Uhr per Mail an lange@ikf.rub.de sendet.

Masterarbeiten:
Zunächst findet ihr hier noch einmal die Präsentation mit allen grundsätzlichen Informationen sowie den (vorläufigen) Themenvorschlägen. Darüber hinaus haben wir euch Folien zusammengestellt, in denen wir euch auf vermeidbare Fehlerquellen hinweisen wollen. Abschließend denkt bitte daran, dieses Bewerbungsformular vollständig auszufüllen und um einen Notenauszug zu ergänzen, bevor ihr es bis spätestens 18.09.2014 23.59 Uhr per Mail an starke@iur.rub.de sendet.

9. Auflage "Internationale Rechnungslegung" erschienen!

Topicbild

Die 9. Auflage des Lehrbuchs "Internationale Rechnungslegung" von Bernhard Pellens / Rolf Uwe Fülbier / Joachim Gassen / Thorsten Sellhorn ist am 11. April 2014 beim Schäffer-Poeschel Verlag erschienen.

Das Lehrbuch wurde vollständig überarbeitet und auf den aktuellen Stand der Rechnungslegungsregulierung gebracht. Neue Standards wie IFRS 9-13 sind ebenso berücksichtigt wie z.B. die aktuellen Entwürfe des IASB zur Umsatzrealisation und Leasing.

Jedes Kapitel enthält wieder Gegenüberstellungen mit den handelsrechtlichen Vorschriften und den IFRS for small and medium-sized entities (IFRS for SMEs). Aktualisierte und zusätzliche Übungsaufgaben sind zudem Bestandteil jeden Kapitels. Um die komplexe IFRS-Rechnungslegungswelt leichter zugänglich zu machen, beinhaltet das Buch zudem eine zusammenfassende Fallstudie zur Umstellung eines HGB-Abschlusses auf die IFRS. Detaillierte Lösungshinweise zur Fallstudie und zu den Übungsaufgaben sind online verfügbar.



Regelungen hinsichtlich bereits erbrachter Teilmodulleistungen am Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung

Gemäß § 10 der Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Management und Economics sind alle Teilleistungen eines Moduls grundsätzlich innerhalb eines Semesters zu erbringen. Im Falle einer Krankmeldung oder anderem wichtigen Grund gilt die Anmeldung zur Modulprüfung im FlexNow für das gesamte Modul als nicht vorgenommen. Wurde jedoch in einem Semester bereits mehr als die Hälfte der geforderten Modulleistung (Klausuren zur Vorlesung Rechnungslegung I oder II) erbracht, kann die noch fehlende Teilmodulleistung (z.B. Klausur zum Praxisseminar) auf schriftlichen Antrag beim Lehrstuhl im folgenden Semester nach erneuter Anmeldung für das Modul im FlexNow nachgeholt werden.

Ein Anrecht auf Anrechnung der bereits erbrachten Teilmodulleistung besteht laut § 10 (4) der Prüfungsordnung jedoch nicht. Im Krankheitsfall ist die Krankmeldung beim Prüfungsamt einzureichen. Bei Versäumnis aus wichtigem Grund oder späterem Rücktritt sind die geltend gemachten Gründe dem Prüfungsausschuss unverzüglich schriftlich anzuzeigen und glaubhaft zu machen. Es ist zu beachten, dass eine Klausureinsichtnahme erst nach der Teilnahme an allen Teilmodulleistungen möglich ist.

Sofern nur die geringere Teilmodulleistung erbracht wurde, sind bei Wiederholung der Modulprüfung sämtliche Teilmodulleistungen in einem Semester neu zu erbringen. Eine Anrechnung vergangener Teilmodulleistungen erfolgt nicht.

Soeben erschienen

Folgende Veröffentlichungen sind gerade erschienen:

  • Schmidt, A./Barekzai, O./Hüttermann, K., Lieber ungefähr richtig, als genau falsch: Die Neuregelungen des IFRS 9 zur Wertminderung finanzieller Vermögenswerte, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), Heft 7/8, 15. Jg. (2015), S. 344 - 356.
  • Schmidt, A./Barekzai, O./Hüttermann, K., Umsatzrealisierung nach IFRS 15 – Implikationen auf die Bilanzierungspraxis (Teil 2), in: Der Betrieb (DB), Heft 4, 68. Jg. (2015), S. 137 - 146.
  • Schmidt, A./Barekzai, O./Hüttermann, K., Umsatzrealisierung nach IFRS 15 – Implikationen auf die Bilanzierungspraxis (Teil 1), in: Der Betrieb (DB), Heft 3, 68. Jg. (2015), S. 77 - 87.
  • Pellens, B./Engstermann, F./Jungius, T./Unkhoff, A., Risikoberichterstattung über Financial Covenants im europäischen Vergleich, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), Heft 11, 14. Jg. (2014), S. 529-538.
  • Lehmann, K., Managementprognosen und Analystenschätzungen – Empirische Untersuchung zum Prognoseverhalten von Unternehmen und Finanzanalysten, Frankfurt am Main u.a. 2014, zugl. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum, 2014.
  • Pellens, B./Barekzai, O./Obermüller, P., Pensionsverpflichtungen nach IAS 19 in der Niedrigzinsphase – eine europäische Bestandsaufnahme, in: Die Wirtschaftsprüfung (WPg), Heft 13, 67. Jg. (2014), S. 663 - 674.
  • Knappstein, J./Schmeling, A.-K., Ausgewählte Fragen der internationalen und handelsrechtlichen Bilanzierung, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), Heft 3, 14. Jg. (2014), S. 166 - 173.
  • Pellens, B./ Linnhoff, U./ Rüthers, T.,Das Publizitätsverhalten mittelgroßer Unternehmen nach dem EHUG: Eine empirische Untersuchung, in: Dobler, M./Hachmeister, D./Kuhner, C./Rammert, S. (Hrsg.), Rechnungslegung, Prüfung und Unternehmensbewertung, Stuttgart 2014, S. 567-585.
  • Schmidt, A./Barekzai, O./Hüttermann, K., IFRS 9 „Finanzinstrumente“: Neuregelungen zur Sicherungsbilanzierung (Teil 2), in: Der Betrieb (DB), Heft 9, 67. Jg. (2014), S. 433 - 438.
  • Schmidt, A./Barekzai, O./Hüttermann, K., IFRS 9 „Finanzinstrumente“: Neuregelungen zur Sicherungsbilanzierung (Teil 1), in: Der Betrieb (DB), Heft 8, 67. Jg. (2014), S. 373 - 381.

Weitere aktuelle Veröffentlichungen finden sie auf unserer Liste aller Lehrstuhlveröffentlichungen. Das Lehrbuch Internationale Rechnungslegung ist aktuell in der 9. Auflage erschienen und nun auch in 8. Auflage auf chinesisch erhältlich:


Fragen und/oder Anregungen?

Für Fragen und Anregungen haben wir immer ein offenes Ohr. Wenn Sie welche haben, schauen Sie einfach vorbei (GC 2/132) oder schicken Sie uns eine E-Mail (webmaster@iur.ruhr-uni-bochum.de).

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.